Den Wald vor lauter Bäumen...


Jene unangenehme, wenn auch kaum zu erklärende Situation, dürfte jedem von uns vertraut sein. Man beschäftigt sich über Stunden, Wochen oder Monaten mit einer bestimmten Thematik und mausert sich nicht selten zum Spezialisten. Doch irgendwie scheint etwas nicht so richtig passen zu wollen. Was noch fehlt ist die Sinnhaftigkeit, oder aus der Perspektive Aristoteles' ausgedrückt: wo bleibt das "Mehr" als die Summe seiner Teile?

Um herauszufinden woher dieses Gefühl rührt, drehen wir die Zeit ganz einfach zurück und halten beim Zeitpunkt, an dem wir damit begonnen haben, uns mit der angesprochenen Thematik auseinander zu setzen. In den allermeisten Fällen können wir eine spezifische Problemstellung als Treiber ausmachen. Und dann passiert es. Es liegt in der Natur des Menschen, Unstimmigkeiten, Fehler, Schwachstellen oder Wunden mit einem Pflaster zu begegnen, bevor die Ursache dafür identifiziert werden kann. Und schon stecken wir mitten im Doing resp. verlieren uns in der Behandlung einer Wunde, während wir vergessen die Situation zu entschärfen, welche zur Verletzung geführt hat.

Was ich hier, zugegebenermassen überspitzt, zeichne, finden wir tagtäglich in unserer Arbeitswelt. Nehmen wir das Beispiel eines Websiteprojekts. Die bestehende Website glänzt nicht gerade mit aktuellen Inhalten. Die Navigation scheint gefühlt aus dem letzten Jahrhundert und Google will die Seite auch nicht mehr so richtig gefallen. In vielen Unternehmen droht in solchen Situationen ein unbändiger Aktivismus in Form des imaginären "Pflasters". Schnell stecken wir viel Geld in die Auffindbarkeit bei Google (SEO - Search Engine Optimization), versuchen eine auf Desktop ausgerichtete Website plötzlich Mobil tauglich (Responsive Design) zu machen. Oder noch schlimmer: wir geben viel Geld für Google Werbung (AdWords) aus. Doch eigentlich wäre es angezeigt, einen Schritt rückwärts zu machen, sich mit der Unternehmensstrategie auseinander zu setzen und zuerst einmal zu definieren, welche Ziele mit der eigenen Unternehmenswebsite verfolgt und welche Werte (Corporate Identity) dabei nach Innen (gegenüber den Mitarbeitern) und nach Aussen (gegenüber Kunden, Lieferanten und weiteren Anspruchsgruppen) transportiert werden sollen.

Ist diese Frage einmal geklärt, können laufende Themen im Unternehmen besser aufeinander abgestimmt werden und bei gegenseitiger Befruchtung das "Mehr" als die Summe ihrer Teile bewirken. Endlich gelingt es wieder den Wald "trotz" den vielen Bäumen zu sehen, denn als Schaufenster für die Identität eines Unternehmens münden sämtliche Ströme eines modernen Unternehmens in deren Website. Unser MD 350 Modell unterstützt unsere Kunden dabei, nie die Strategie hinter dem Doing zu vergessen und richtet sämtliche ICT Aktivitäten konsequent auf den Unternehmenserfolg aus.

Selbstverständlich würden wir auch Dich gerne bei Deinen Herausforderungen unterstützen :-)

Liebe Grüsse

Martin

#Strategie #Website #SEO

43 Ansichten
Kontakt & Support
Community
Technologie-Partner
Infrastruktur-Partner
  • Facebook - White Circle
  • LinkedIn - White Circle
Platinum_Partner_Logo_edited_edited.jpg

© 2020 by MDigital AG