Microsoft Teams richtig einführen

Seit Beginn der Corona-Krise kann man sich vor den "Digital-Push-Headlines" kaum mehr retten. Zugegeben, für den Bildungsbereich, der traditionell eher mit Trägheit anstatt mit digitaler Innovation Schlagzeilen macht, ist es wohl sehr erfrischend, digitale Medien nun auch im täglichen Berufsleben einsetzen zu können/dürfen/müssen. Ansonsten sind greifbare Veränderungen, mal abgesehen von der rasanten Verbreitung der Videotelefonie, eher schwierig zu identifizieren. Microsoft Teams als neues Zugpferd der Microsoft 365 Palette (ehemals Office 365) bildet hier eine Ausnahme. Alle schreien nach Teams. Grund genug für uns, Euch ein paar Tipps für die Einführung von MS Teams mit auf den Weg zu geben.



Bei MS Teams verhält es sich wie bei Sportwettkämpfen. Fehlen die Spielregeln oder werden diese nicht eingehalten, wird es schnell hässlich. Entsprechend lohnt es sich, trotz Digitalisierungseuphorie und 6-Monate-Gratis-Aktion einen kühlen Kopf zu bewahren und auf traditionelle Mechanismen des Projektmanagements zu setzen. Soll heissen im Vorfeld müssen jede Menge Fragen aus den Feldern "Anwendungsbereich (Scope)", "Steuerung (Governance)" und "Einführung (Adoption & Change)" geklärt werden. Ja das klingt anstrengend und ist es auch. Trotzdem lohnt es sich die Hausaufgaben zu machen, denn ein Hervorpreschen ohne Spielregeln bedeutet bereits nach kurzer Zeit ein Daten- und Organisationschaos. Was im privaten Umfeld noch als kreativ ausgelegt werden kann, dürfte in einem Unternehmen über kurz oder lang mit grossen finanziellen Einbussen einher gehen.


Zu Deinem Glück haben wir uns auf die Fahne geschrieben, die Komplexität der Digitalisierung für unsere Kunden zu reduzieren. Und genau das machen wir nun mit Deinen Hausaufgaben. Was übrig bleibt sind Deine Antworten auf folgende Fragen:


Anwendungsbereich (Scope)


  • Welche Bereiche von Teams sollen genutzt werden und wie grenzen sich diese von bereits vorhandenen Anwendungen ab?

  • Was gehört in MS Teams behandelt und abgelegt, was nicht?





Steuerung (Governance)


  • Wer darf MS Teams anlegen und wie werden sie strukturiert?

  • Wie sind die Rollen und Verantwortungen definiert?

  • Wie funktioniert der Live-Cycle-Prozess?


Einführung (Adoption & Change)


  • Wie wird ein Mehrwert für die Mitarbeiter und das Unternehmen bei der Nutzung von Teams geschaffen?

  • Wie müssen die bestehenden Prozesse angepasst werden?

  • Wie werden die Mitarbeiter begleitet?



Sicherheit (Security)

Wer sorgt sich um die Datensicherheit?

Wo werden die Daten gespeichert?


Und nun nutze die Power Deiner Digitalisierungseuphorie und lass es uns wissen, wenn wir Dich dabei unterstützen können.



Dein MDigital Team

69 Ansichten
Kontakt & Support
Community
Technologie-Partner
Infrastruktur-Partner
  • Facebook - White Circle
  • LinkedIn - White Circle
Platinum_Partner_Logo_edited_edited.jpg

© 2020 by MDigital AG